Ruhrgebietskrimi

Ein Ruhrgebietskrimi der in Duisburg spielt und einen Polizeiseelsorger als Protagonisten hat. Durch die Portion Lokalkolorit hatte der Roman für mich natürlich noch einmal einen besonderen Flair.

Ich wünsche allen ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein und schönem Papiergeflüster !!!

Literaturwerkstatt- kreativ“ rezensiert

Glaube Liebe Tod“ von Jörg Reiter und Peter Gallert

„Glaube Liebe Tod“ ist ein Krimi und spielt im Ruhrgebiet, genauer gesagt in Duisburg.

Hauptperson ist Martin Bauer, der als Gemeindepfarrer nicht zurecht kam und nun seit einigen Jahren wieder mit seiner Familie in Duisburg lebt um dort als Polizeiseelsorger arbeitet.

Die Beamten nickten ihm zu. Einige kannten ihn schon seit Jahren. Die anderen reagierten auf seine Jacke. Sie unterschied sich nur durch die Schulterklappen von ihren Uniformen: zwei kleine Kreuze anstelle von Dienstgrad-Sternen. Die Polizisten im Revier respektierten Bauer. Es hatte eine Weile gedauert, aber er war einer von ihnen geworden. Er kannte seine Dämonen. Es waren längst auch seine geworden“

Die andere Hauptperson ist seine Kollegin, Hauptkommissarin Verena Dohr. Deren Privatleben gestaltet sich zur Zeit ein wenig schwierig. Ihr Freund ist Musiker, viel unterwegs und lebt eigentlich in einer ganz anderen Welt.

Die beiden Hauptprotagonisten haben sich zusammen gerauft und akzeptieren sich. Was die Beiden jedoch vor allem verbindet ist ihre Hartnäckigkeit, wenn es um das Lösen ihrer Fälle geht. Beim kleinsten Zweifel, bei den kleinsten Ungereimtheiten, bei kleinsten Unstimmigkeiten schauen sie genauer hin.

An einem Morgen nun wird Martin Bauer zu einem Einsatz gerufen. Der Polizist Walter Keunert will sich von der Duisburger Rheinbrücke stürzen. Bauer kann ihn davon abhalten, in dem er selber ins Wasser springt und sich von Keunert retten lässt. Am nächsten Morgen bekommt Bauer jedoch die Nachricht, dass Keunert sich von einem Parkhausdach gestürzt hat und Tod sei. Alle gehen von Suizid aus, nur Martin Bauer kommen Zweifel, er glaubt nicht an Selbstmord. Er fängt an Fragen zu stellen, unterstützt von Hauptkommissarin Verena Dohr führen die Ermittlungen sie ins Rotlichtviertel. Genau in das Bordell, bei der sich vor einigen Wochen ein junges Mädchen vom Balkon gestürzt hatte…

Glaube, Liebe, Hoffnung.-unten.I (Kopie)

Dank an den Ullstein Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

 

 

 

 

 

 

 

Fazit:

Peter Gallert und Jörg Reiter ist ein guter Einstig in eine Krimiserie gelungen. Die Idee, einen Polizeiseelsorger als einen der beiden Hauptprotagonisten zu kreieren, finde ich recht clever. Recht nah an der Strafverfolgung, jedoch nicht der „übliche“ Kommissar , den man sonst so kennt. Und als Polizeiseelsorger unterliegt er nicht so sehr den Beschränkungen des Polizeiapparates. So werden sicher menschlich/psychologische Elemente in dieser Serie auch zukünftig eine größere Rolle spielen.
Beide Hauptpersonen, sowohl Martin Bauer, als auch Verena Dohr, haben – wie zu erwarten – ihre Ecken und Kanten, aber auch ihre Dämonen. Aber genau das macht sie mir ziemlich sympathisch, – Menschen wie Du und ich, die ins Revier passen. Auch wirken die Handelnden authentisch und so gar nicht pastoral – wie Anfangs befürchtet. Martin Bauer hat zu dem seine seelischen Abgründe und da lassen uns die beiden Autoren immer wieder gerne dran teilhaben. Dieser Krimi kratzt nicht nur an der Oberfläche, sondern hat auch Tiefgang.

Auch Bauer begegnete hier seiner Furcht. Doch hatte sie weder mit Bäumen noch mit Menschen zu tun. Schuld war ein Kunstwerk. Eins von vierzig, die im Park installiert waren. Sie gehören zum angrenzenden Lehmbruck-Museum. Eine der Skulpturen zog Bauer immer wieder in ihren dunklen Bann.“

Martin Bauer ist von Beruf Seelsorger, aber es ist auch seine Berufung und das spürt man als Leser. Dabei überschreitet er aber auch immer wieder die Grenzen Anderer, auch die seiner Familie.

Das beide Autoren auch als Drehbuchautoren arbeiten spürt man und kommt der Dramaturgie des Buches sehr zu Gute. Der Text ist flüssig und verständlich geschrieben, ihre Ideen richtig gelungen umgesetzt. Es war nie langatmig und hat gute Wendungen und die Seiten flogen schnell dahin. Auch sind die Handlungen logisch aufgebaut, die vielen Handlungsstränge werden durch den berühmten roten Faden zusammengehalten und Spannung bleibt bis zur letzten Seite.

Da ich selber ein Ruhegebietskind bin, in Oberhausen (einer Nachbarstadtstadt Duisburgs) aufwuchs und auch dort noch lebe, kenne ich viele Orte die in diesem Roman beschrieben werden. Durch die Portion Lokalkolorit hatte der Roman für mich natürlich noch einmal einen besonderen Flair.

Gut gewählt und ansprechend finde ich auch das Cover mit der Brücke und dem Mann darauf, ein schöner Hingucker. Der zweite Teil “ Tiefer denn die Hölle“ erscheint wohl im Mai 2018. Ein kleiner Auszug befindet sich im Anhang des Buches.

Ein Ruhrgebietskrimi, der Lust auf mehr macht !!!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

 

Autoren:OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Peter Gallert

wurde 1962 in Bonn geboren. Ein Germanistik und Geschichtsstudium brach er erfolgreich ab. Seit den 90er Jahren Drehbuchautor für TV-Serien von Krimi bis Krankenhaus (in Zusammenarbeit mit Jörg Reiter). Er ist Karate-Kindertrainer, hat drei Töchter und lebt mit seiner Familie in Köln.

Jörg Reiter

wurde 1952 in Düsseldorf geboren. Nach dem Studium (u.a. der Ethnologie und Filmwissenschaft) und Promotion Dozent in Köln und Heidelberg. Seit 1992 freier Autor: Sachbuch, Rateshow, Dokumentarfilm. Dann Drehbücher für TV-Serien von Krimi bis Krankenhaus (mit Peter Gallert). Der Autor lebt in Köln.

Details:

Ullstein Verlag (12.05.2017) / Taschenbuch / Broschur

416 Seiten / ISBN-13 9783548288918 / 9,99 Euro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s