Geheimnis in Rot

„Ein schöner Weihnachtskrimi  passend zur Weihnachtszeit“

Ich wünsche Euch einen schönen winterlichen 2. Advent. Hier im Ruhrgebiet schneit es auf  jeden Fall ganz schön  !!!

Literaturwerkstatt- kreativ“ stellt vor:

Geheimnis in Rot“ von Mavis Doriel Hay

Jedes Jahr lädt Sir Osmond Melbury die ganze Familie zum Weihnachtsfest auf seinen Landsitz in Flaxmere ein. Obwohl das Familienoberhaupt bei den meisten Familienmitgliedern nicht sonderlich beliebt ist, reisen doch alle an. Der Höhepunkt des Festes soll in diesem Jahr der Auftritt des Weihnachtsmannes werden. Sir Osmond hat alles akribisch geplant. In das Kostüm soll ein Freund der Familie schlüpfen, den der Hausherr persönlich auserkoren hat. Doch statt des Weihnachtszaubers wird Sir Osmond erschossen in seinem Arbeitszimmer aufgefunden. Colonel Halstock, ein führender Polizist und Freund der Familie, übernimmt den Fall. Er muss sehr behutsam vorgehen, denn er kennt alle Familienmitglieder von Kindheit an. Wie Halstock allerdings feststellen muss, hält sich die Trauer der einzelnen Familienmitglieder in Grenzen, denn Sir Osmond Melbury hinterlässt ein beträchtliches Erbe.

Doch wer hatte ein Motiv und vor allem genug Skrupel den alten Herrn zu ermorden?

 

Geheimnis in Rot II (Kopie)

Fazit:

Der Klett-Cotta Verlag hat bereits im letzten Jahr mit „Geheimnis in Weiß“ eine kleine historische Krimi-Edition gestartet. Mit „Geheimnis in Rot“ geht es in diesem Jahr nun weiter.

Mavis Doriel Hay hat einen leichten, flüssigen und gut lesbaren Erzählstil. Vor allem sehr Britisch, im klassischem Stil der 20iger Jahre, mit passendem Humor. Ihre Protagonisten hat sie mit ihren besonderen Eigenschaften sehr gut charakterisiert. Es sind allerdings sehr viele Familienmitglieder, sodass ich anfangs etwas gebraucht habe um sie alle auseinander zu halten. Die Autorin schafft eine schöne spannungsreiche Atmosphäre, so das man einfach weiterlesen musste; – die Seiten sind nur so dahingeflogen.

Der Krimi ist in 21 Kapitel gegliedert und wird meist aus der Sicht des Colonel Halstock erzählt. Einige Kapitel werden jedoch von einigen Familienmitgliedern geschildert, – von der Autorin geschickt inszeniert – so erhalten wir Leser noch mal eine andere Erzählperspektive und eine andere Sicht auf das Geschehen. Und der Krimi wird dadurch durchaus attraktiver.

Durch die schöne Aufmachung des Buchdeckels aus Leinenstruktur – sowie dem rotem Lesebändchen – wird aus diesem Weihnachtskrimi ein besonderes Geschenk !!!

 


Autorin:

9783608961898

Besten Dank an den Klett-Cotta Verlag für das Rezensionsexemplar

Mavis Doriel Hay, (1894-1979), verbrachte die meiste Zeit ihres Lebens in London und bereicherte das Goldene Zeitalter der britischen Krimiliteratur mit drei Romanen. Sie studierte zur selben Zeit in Oxford wie Dorothy L. Sayers. Aus allem anderen hat sie ein Geheimnis gemacht.

 

Details:

Klett-Cotta Verlag (https://www.klett-cotta.de/buch/Moderne_Klassiker/Geheimnis_in_Rot/84828)

14.10.2017/ 298 Seiten / 15,00 Euro / Kriminalroman / bedruckter Leinenband

ISBN: 978-3-608-96189-8 

aus dem Englischen von Barbara Heller / Originaltitel: The Santa Claus Murder