Plötzlich war Lysander da

Wieder ein kleines Meisterwerk von der Bilderbuchkünstlerin Antje Damm !!!

Ich wünsche Euch ein entspanntes Wochenende. Da der Frühling noch auf sich warten lässt, macht es Euch mit einem schönen Buch gemütlich !!!

„Literaturwerkstatt- kreativ“ stellt vor:

„Plötzlich war Lysander da“ von Antje Damm

Die Mäusefamilie bekommt Post.

„Der lange Luis, die dicke Dora und die kleine Kathinka waren sehr gespannt.“

Der Brief ist vom Bürgermeister und dieser schreibt, dass bei den Mäusen jemand einziehen soll, der kein Zuhause mehr hat. Die kleine Mäusefamilie ist nun völlig konfus und verängstigt. Denn sie sind der festen Überzeugung, sie hätten keinen Platz für den Fremden und auch die Kartoffeln würden nicht für alle ausreichen. Dann steht plötzlich Lysander vor ihnen.

„ „Guten Abend“, sagt er höflich.“Ich bin ein Lurch.“ “

Da Lysander von der langen Reise völlig müde und erschöpft ist, schläft er sofort auf dem Sofa ein. Die Mäuse inspizieren währenddessen seinen Rucksack.

„Er hat eine Tüte voller Körnchen dabei“ sagte die kleine Kathinka.“ Alle wundern sich.“

Am nächsten Tag wird entscheiden, dass Lysander die Badewanne zum Schlafen bekommt, denn die Mäusefamilie badet nicht gerne. Lysander füllt die Badewanne mit Wasser und Matsch und streut zum Schluss die kleinen Körnchen hinein. Die Mäusefamilie ist ganz verwundert und läßt Lysander nicht mehr aus den Augen. Doch noch mehr überrascht sind die drei Mäuse, als eines Tages aus der Badewanne Pflanzen wachsen und ihre Höhle ganz bunt und grün wird.

„Von da an gab es zu den Kartoffeln auch noch Salat.“

 

Lysander II (Kopie).png

Fotos © Moritz Verlag

Fazit:

Ich freue mich immer, wenn Anje Damm ein neues Bilderbuch herausbringt. Vor allem dann, wenn dieses wieder in solch einer besonderen Collagetechnik erstellt wurde.

Dieses mal hat sie die Kartonwelt zu einer Höhle gestaltet und die Mäusefamilie und Lysansder als Figuren hineingestellt. Dann hat sie die Farben hinzugefügt und das ganze abfotografiert. Eine Szene wird auf einer doppelblattgroßen Seite abgebildet. Diese Technik vermittelt einen herrlichen 3D- Effekt und man hat das Gefühl mitten im Geschehen dabei zu sein.

Auch die Geschichte ist wieder sehr kindgerecht und liebevoll aufgearbeitet und erzählt. Auf diese Weise ist es sehr gut möglich mit den Kindern über das Thema „Flüchtling, Fremde, andere Gewohnheiten etc.“ zu sprechen. Ein sehr hochaktuelles Thema in eine wunderbare verständnisvolle Geschichte verpackt. Antje Damm zeigt auch hier wieder ihr Fingerspitzengefühl für brisante Themen, aber vor allem ihr besonderes Einfühlungsvermögen für Kinder. Beeindruckend finde ich, dass sie sich überhaupt an solch hochsensible Themen heran traut und diese thematisiert. Ihr gelingt es, auf einfache und kindgerechte Weise besondere Themen Kindern näher zubringen.

Wieder ein kleines Meisterwerk von der Bilderbuchkünstlerin Antje Damm !!!

 

Kinderbuch (Kopie)https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2018/02/12/der-besuch/

 

 

Autorin:

9783895653445.jpg

Besten Dank an den Moritz Verlag für das Rezensionsexemplar

Antje Damm, geboren 1965 in Wiesbaden, studierte in Darmstadt Architektur und lebt mit ihrem Mann und ihren vier Töchtern in der Nähe von Gießen. All ihren Büchern spürt man ihre große Nähe zu Kindern und deren Denkweise an.

 

Details:

Moritz Verlag (https://www.moritzverlag.de/Alle-Buecher/Ploetzlich-war-Lysander-da.html)        Hardcover / August 2017

36 Seiten / ab 4 Jahren / 12,95 Euro

ISBN-13:978-3895653445