Der Wal nimmt ein Bad

Das Spiel ist der Beruf jedes Kindes!“ Das kindliche Spiel als Selbsterfahrungsfeld und Bildungsmittelpunkt für Kinder.

Armin Krenz

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Der Wal nimmt ein Bad“ von Susanne Straßer

Es ist Badetag und der Wal nimmt ein Bad. Er liegt in der Wanne und findet es herrlich. Aber die Ruhe und Entspannung währt nicht lang, denn die Schildkröte steht vor der Türe und jammert.

„„Mein Rücken tut weh“,Kann ich auch in die Wanne?

Na gut“, sagt der Wal, „Komm rein und entspann dich.““

Danach steht aber auch noch der Biber vor der Tür, ihm ist sooo kalt und er möchte auch mit in die Wanne. Danach kommen noch der Flamingo, der Eisbär und das Kind. Dann ist die Wanne aber auch so voll, dass es dem Wal zu bunt wird. Er taucht ab und schafft sich Platz und hat dann auch endlich seine Ruhe.

 

Der Wal...II (Kopie)

 

 

Fazit:

Eine kleine aber feine Geschichte versteckt sich zwischen den 24 festen Papp-Seiten. Die dicken stabilen Seiten sind für die Altersgruppe gut geeignet. Außerdem hat das Bilderbuch ein sehr handliches Format, sodass gerade auch kleinere Kinder es gut selber halten können. Auch das Anschauen wird dadurch vereinfacht. Susanne Straßer hat auch bei diesem Thema wieder ein gutes Händchen bewiesen. Vor allem kleinere Kinder werden ihren Spaß daran haben. Denn, welches Kind badet nicht gerne ?

Sie bleibt zudem ihrer Linie treu und malt im gleichen Stil, wie bereits in Ihren vorausgegangenen Bilderbüchern „So weit oben“ und „So müde und hellwach“. Die Bilder sind sehr liebevoll und deutlich gezeichnet. Sie malt auf doppelblattgroßen Seiten und setzt kräftige Farben gekonnt ein. Wie immer sind die Bilder mit viel Liebe zum Details gemalt, sodass man auch längere Zeit auf einer Seite verweilen kann, um wieder und wieder Neues zu entdecken. Der Text ist aufs wesentliche beschränkt und gibt in kurzen Sätzen den Inhalt wieder.

Schön ist, dass in allen drei Büchern das gleiche Kind vorkommt und somit – für Kinder beim Betrachten des Bilderbuches – einen wichtigen Wiedererkennungswert darstellt.

 

 

Hier der Link:

https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/02/06/kuchen-fuer-alle/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Hier der Link:

https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/04/08/tuer-auf-tuer-zu/

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

 

Autorin:

0e4b32fcbdf737296f801b7d1328fd13

Besten Dank an den Peter Hammer Verlag für das Rezensionsexemplar.

Susanne Straßer, geboren 1976 in Erding, studierte nach einer Zeichenausbildung Kommunikationsdesign in München und London.
Ihre Arbeiten wurden international ausgezeichnet und ausgestellt, u. a. auf der Biennale für Illustration in Bratislava. Ihr Bilderbuch Das Märchen von der Prinzessin, die unbedingt in einem Märchen vorkommen wollte (Hinstorff Verlag, 2010), das sie sowohl illustriert als auch geschrieben hat, wurde 2013 fürs Kino verfilmt. „So weit oben“ war Gewinner des Leipziger Lesekompass 2015.

 

Details:

Peter Hammer Verlag 2018 (https://www.peter-hammer-verlag.de/buchdetails/der-wal-nimmt-ein-bad) /  Seiten: 24 / Preis: 14,90 € /  Pappbilderbuch ab 2 Jahre

ISBN: 978-3-7795-0597-6