„Wie der Schnee zu seiner Farbe kam“ auf der Erzählschiene erzählt

Damit Ihr Euch schon mal auf den Winter einstimmt …….  schönes Wochenende !!! 

Tiefere Bedeutung liegt in den
Märchen meiner Kinderjahre
als in der Wahrheit,
die das Leben lehrt.
(Friedrich Schiller)

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Wie der Schnee zu seiner Farbe kam von Gabi Scherzer

Ein Wintermärchen mit Figuren und Kulissen zum Ausschneiden für die Erzählschiene.

Vor langer, langer Zeit hatten alle Dinge schon ihre Farbe. Die Erde war braun,

Schnee II (Kopie)

Das Bild im Hintergrund stammt aus dem Bildkartenset von Don Bosco: „Es klopft bei Wanja in der Nacht“.

das Gras grün, die Rose rot, der Himmel blau und die Sonne golden, nur für den Schnee war keine Farbe übrig geblieben, er war noch durchsichtig wie der Wind. Und er hätte doch so gern auch eine Farbe haben wollen. Also geht der Schnee zum Gras und sagte: „Liebes Gras, du hast so eine wunderschöne grüne Farbe. Gib mir doch etwas davon ab ?“ Das Gras aber lacht ihn höhnisch aus und sagt: „Geh nur weiter, meine Farbe brauch ich selbst !“ Der Schnee geht dann noch zum Veilchen, zur Rose und zu vielen anderen Blumen. Aber alle wollen nichts von ihm wissen und lachen ihn aus und sagen: „Geh nur weiter, unsere Farben brauchen wir selbst!“

Zuletzt kommt der Schnee zum Schneeglöckchen. Das Schneeglöckchen will erst auch nichts geben, erbarmt sich aber und gibt dem Schnee etwas Farbe von seinem weißen Mäntelchen. Da ist der Schnee weiß geworden und alle anderen Blumen lässt er seit dem erfrieren – nur nicht das Schneeglöckchen.
Und wenn ihr ein Schneeglöckchen ganz genau betrachtet, könnt ihr am Rand der Blütenblätter sehen, wo sich der Schnee die Farbe genommen hat. Dort schimmert es noch heute grün.

(nach einem mazedonischen Märchen)

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

                                  Bildmaterial© Gabi Scherzer / Don Bosco Verlag       

 

Fazit:

Vom Greifen zum Begreifen: Jetzt nehmen die Kinder das Erzählen selbst in die Hand“!

 Gabi Scherzer

Mit der Erzählschiene steht ein neues kreatives Medium zur Verfügung, welches Kindern eine schöne Möglichkeit bietet selbst zu Erzählern zu werden.

Die Schiene ist eine Holzplatte in denen drei Rillen eingekerbt sind. In ihnen kann man dann die einzelnen Figuren – wie bei einem Theaterstück – hin und herschieben. Die Figuren können somit miteinander agieren um so ein lebendiges Spiel entsteht zu lassen. Die Kinder hören eine Geschichte oder bekommen ein Bilderbuch vorgelesen und können nun im Anschluss dazu Figuren und Kulissen gestalten. Das Gehörte wird sozusagen auf der Erzählschiene sichtbar.

Ob nun mit selbstgemachten Figuren oder gekauften Vorlagen (wie in diesem Fall „Wie der Schnee zu seiner Farbe kam“), bietet die Idee viel Freiraum für eigene Fantasie und Kreativität. Die Erzählschiene lässt sich – aufgrund ihrer Größe – zudem einfach und praktisch einsetzen und man kann sie auch wunderbar mit dem Kamishibai kombinieren.

Wie der Schnee zu seiner Farbe kam“ ist ein Märchen aus Mazedonien und kann als Reihengeschichte auf der Erzählschiene schon von kleineren Kindern nacherzählt werden. Das Geschichtenset besteht aus Ausschneidebögen mit fertig gestalteten Figuren zum direkten Einsatz. Und zum eigenen kreativen Gestalten liegen noch Bögen mit Umrisszeichnungen dabei. Das Begleitheft beinhaltet eine sehr gute Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Gestalten der Figuren und eine Erzählvorlage mit Regieanweisungen. Alles ist sehr gut fotografisch dargestellt und hervorragend erklärt. Außerdem gibt es von der Autorin noch einige Tipps und Tricks zum allgemeinen Spiel auf dieser Erzählschiene, aber ebenso zu „Theater- Ritualen“.

Gabi Scherzer hat ein wunderschönes Märchen sehr kreativ und liebevoll umgesetzt !

 

Hier der Link zum Kartoffelkönig:https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2017/10/29/der-kartoffelkoenig-auf-der-erzaehlschiene-erzaehlt/

donnertrommel-059-kopie

 

Autorin:

Gabi Scherzer (www.gabi-scherzer.de)

9783769823844

Besten Dank an den Don Bosco Verlag für das Rezensionsexemplar

Pädagogin, Autorin und Künstlerin, entwickelt ihre Bücher aus langjähriger Lehrerfahrung an Fachakademien für Sozialpädagogik und in ständig neuen Kunstprojekten. Seminare und Teamfortbildungen in Kunst- und Religionspädagogik und zum Tischtheater.

Details:

Don Bosco Verlag (https://www.donbosco-medien.de/wie-der-schnee-zu-seiner-farbe-kam/t-1/3445)

Format: 29,7 x 21,0, ca. 16 Seiten, geheftet, DIN A4, Farbfotos mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, inkl. aller Figuren und Kulissen auf festem 350g-Karton zum Ausschneiden und Gestalten, inkl. Downloadcode für Ersatzfiguren

ISBN: 978-3-7698-2384-4 / 10,00 Euro / Altersempfehlung: ab 2 Jahre