„Clementine liebt rot“

Mit diesem amüsanten Kinderbuchklassiker aus Polen wünsche ich Euch ein schönes Wochenende!!!

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Clementine liebt rot“ von Krystina Boglar

Das Ende der Sommerferien rückt näher für Uli, Anna und Klops. Sie werden bald wieder nach Hause fahren, denn ihr Urlaub auf dem Land geht leider dem Ende entgegen. Das eigentlich dumme daran ist aber, dass sie noch überhaupt kein Abenteurer erlebt haben. Nichts gebe es zu erzählen. Eines Abends jedoch finden die Drei ein kleines Mädchen genannt Erbse. Kein Erwachsener ist weit und breit zu sehen und Erbse zeigt immer wieder auf den Wald und sagt:

„Clementine ist da rein !“

Und jetzt ist es endlich da, das ersehnte Abenteuer, denn die Kinder wollen Clementine finden. Sie vermuten, dass Clementine die große Schwester von Erbse ist. Sie warten bis es Nacht wird und die Erwachsenen glauben, dass sie schlafen würden, dann machen sich heimlich auf in den Wald. Erbse lassen sie in der Obhut ihrer beiden Freunde Rolf und Ralf. Aber Rolf und Ralf wollen auch Clementine finden und als Erbse eingeschlafenen ist, machen sie sich ebenfalls heimlich auf in den Wald. Mittlerweile ist es dort stockdunkel geworden; doch nicht nur das, ein Gewitter zieht auf und die Kinder sind bald vom strömenden Regen durch und durch nass.

Was die Abenteurer allerdings nicht wissen, sie sind nicht die Einzigen die Clementine suchen. Und so kommt es bei dieser nächtlichen Walddurchsuche zu sehr lustigen und auch überraschenden Begegnungen.

 

Clementine....IIcdr (Kopie)

 

Fazit:

Bei diesem Kinderbuch handelt es sich um einen polnischen Kinderbuchklassiker, dessen Originalausgabe bereits 1970 in Polen erschien und nun durch den Gerstenberg Verlag auch in deutscher Übersetzung vorliegt.

Und obwohl dieses Buch fast 50 Jahre alt ist, hat es überhaupt nichts an Reiz verloren. Ich kann mir gut vorstellen, das gerade heutige Kinder, die mit „Handys“ und sehr viel Technik groß werden, gefallen daran finden werden. Was passiert eigentlich, wenn Technik versagt? Genau dies geschieht in dieser Geschichte, das Telefonfestnetz wird durch das Gewitter lahmgelegt und wichtige Informationen können nicht weiter gegeben werden. Dies ist dann auch der Mitauslöser für diese amüsante Abenteuergeschichte. Krystina Boglar hat in 12 Kapiteln eine herrliche und kindgerechte Verwechslungskomödie geschrieben, die bis zum Schluss spannend bleibt. Mit viel Witz, Humor und keine zu komplizierten Sätze schafft die Autorin es, nah bei ihren jungen Lesern zu bleiben. Aufgelockert und bebildert wird die Geschichte immer mal wieder durch die in Rot gehaltene (kindliche) Strichillustrationen von Bohdan Butenko. Dieser gilt in Polen als der Altmeister der Kinderbuchillustration. Das Buch ist zum Vorlesen, aber auch zum selber lesen hervorragend geeignet.

Eine fesselnde Erzählung und gleichzeitig ein amüsantes Abenteuer – und, obendrein noch eine herrliche Verwechslungsgeschichte !!!

 

 

Autorin:

U_5677_1A_CLEMENTINE_LIEBT_ROT.IND13

Besten Dank an den Gerstenberg Verlag für das Rezensionsexemplar.

Krystyna Boglar, geb. 1931, hat zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Sie war jahrelang Lektorin im traditionsreichen Kinder- und Jugendbuchverlag Nasza Ksiegarnia und Sekretärin der polnischen IBBY-Sektion. Ihr Kinderbuch Clementine liebt Rot (1970) wurde zu einem Klassiker der polnischen Kinderliteratur. In den 1970er Jahren erschien außerdem ihre Kultcomicserie Gucio i Cezar. Krystyna Boglar arbeiten auch als Drehbuchautorin.

 

Illustrator:

Bohdan Butenko, geb 1931, ist Illustrator, Autor und Designer. War von 1955 an für fast zeht Jahre künstlerischer Leiter des Kinder- und Jugendbuchverlages “Nasza Ksiegarnia“. Neben Jozef Wilkon gilt er in Polen als der Altmeister der Kinderbuchillustration.

 

Übersetzter:

Thomas Weiler, geb. 1978 ist im Schwarzwald geboren und hat zahlreiche Kinder-, Jugend- und Erwachsenenbücher übersetzt. Seit 2007 ist er freier Übersetzer aus dem Belarussischen, Russischen und Polnischen und engagierter Vermittler belarussischer Literatur. Organisiert mit zwei Kolleginnen das Übersetzerzentrum auf der Leipziger Buchmesse. Er ist für seine Übersetzungen u.a. mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet worden,

 

Details:

Gerstenberg Verlag ( https://www.gerstenberg-verlag.de/index.php?id=detailkinderbuch&url_ISBN=9783836956772) (Januar 2019) / 160 Seiten 14,95 Euro  / ISBN: 978-3836956772 / gebunden, illustriert / ab 8 Jahren