„Das Geheimnis von Hester Hill“ von Kristina Ohlsson

Kristina Ohlsson hat bereits einige sehr erfolgreiche Krimis für Erwachsene geschrieben und dies gelingt ihr jetzt auch mühelos für jüngere Leser.

„Den mach ich zum Gespenst, der mich zurückhält!“  William Shakespeare

Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Das Geheimnis von Hester Hill“ von Kristina Ohlsson

Ein schwedischer Sommer voller Geheimnisse …“

Margareta, genannt Meg und Franks Eltern streiten sich nur noch und stehen kurz vor der Trennung. Aus diesem Grund sollen die beiden in diesem Jahr die Sommerferien bei ihrem siebzigjährigen Onkel Eliot und seinem Lebensgefährten Carl auf Hester Hill, einem alten geheimnisvollen Herrenhaus verbringen. Kaum sind die Geschwister angekommen, passieren in den alten Gemäuern seltsame Dinge.

Wen hört Meg nachts in den verschlossenen Zimmern weinen? Wohin ist das Mädchen so spurlos verschwunden, das sie im verlassenen Bahnhof gesehen hat? Und was hat es mit dem großen Unglück auf sich, das vor langer Zeit das ganze Dorf bedroht hat?“

Die Kinder wollen nun unbedingt das Geheimnis von Hester Hill lüften und die Sommerferien scheinen bei weitem doch nicht so langweilig zu werden, wie die beiden anfangs dachten!

Hester Hill II (Kopie)

Besten Dank an den „cbj Kinder- und Jugendbuchverlag“ für das Rezensionsexemplar.

Fazit:

Bei diesem Buch hat mich der Titel und das damit verbundene geheimnisvolle Cover angelockt. Das alte Herrenhaus Hester Hill ist der Dreh- und Angelpunkt der Geschichte und der Autorin gelingt es in ihrem Buch gekonnt Fiktion mit Realität zu verbinden, sodass Kinder in eine spannende und schaurige Geistergeschichte hineingezogen werden und in ihr herrlich abtauchen können.

Der Schreibstil ist flüssig und kindgerecht, sodass man das Buch gut in einem Rutsch durchlesen kann und Frau Ohlsen schafft es wunderbar die Spannung bis zum Schluss zu erhalten. Die Kapitel des Buches sind alle relativ kurz, sodass auch Leser/innen die nicht gerne viel an einem Stück lesen wollen, bei diesem Buch gut aufgehoben sind.

In ihrem Buch spricht die Autorin auch schwierigere Themen – wie etwa die Trennung von Meg und Franks Eltern, oder die gleichgeschlechtliche Beziehung zwischen Onkel Eliot und seinem Lebensgefährten Carl – an, das macht sie auf sehr anschauliche, berührende aber vor allem kindgerechte Art und Weise. Die einzelnen Protagonisten hat die Autorin wunderbar kreiert und überzeugend dargestellt. Das Buch spricht sowohl Mädchen als auch Jungen gleichermaßen an.

Kristina Ohlsson hat bereits einige sehr erfolgreiche Krimis für Erwachsene geschrieben und dies gelingt ihr jetzt auch mühelos für jüngere Leser.

Eine wirklich kurzweilige und schaurige Gruselgeschichte für Kinder!

Autorin:Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist cover.do_-1.jpg.

Kristina Ohlsson, Jahrgang 1979, arbeitete im schwedischen Außen- und Verteidigungsministerium als Expertin für EU-Außenpolitik und Nahostfragen, bei der nationalen schwedischen Polizeibehörde in Stockholm und als Terrorismusexpertin bei der OSZE in Wien. Mit ihrem Debütroman »Aschenputtel« gelang ihr der internationale Durchbruch und der Auftakt zu einer hoch gelobten Thrillerreihe um die Ermittler Fredrika Bergman und Alex Recht, die mit »Sündengräber« spektakulär ausklingt. Neben der Veröffentlichung zahlreicher Jugendbücher schuf Kristina Ohlsson außerdem einen neuen Ermittler: Anwalt Martin Benner, der in »Schwesterherz« und »Bruderlüge« einen aufsehenerregenden Fall zu lösen hat.

Übersetzerin:

Susanne Dahmann studierte Geschichte, Skandinavistik und Philosophie an den Universitäten Kiel und Freiburg im Breisgau. Nach dem Magisterexamen war sie in einem Stuttgarter Sachbuchverlag tätig. Dort arbeitete sie zunächst im Vertrieb, dann als Lektorin.
Seit 1993 übersetzt sie Bücher, hauptsächlich aus dem Schwedischen, aber auch aus dem Dänischen. Ihr Arbeitsbereich umfasst sowohl Belletristik als auch Sachbuch, hier vor allem den Bereich historisches Sachbuch. So hat sie z.B. Henrik Berggrens Bücher über Olof Palme und Dag Hammarskjöld übersetzt, sowie Lena Einhorns »Ninas Reise« und für das Fritz Bauer Institut in Frankfurt die schwedischen und dänischen Texte von Fritz Bauer.
Susanne Dahmann lebt in Marbach am Neckar, wo sie zusammen mit anderen Kolleginnen ein Literaturbüro für Lektorat, Übersetzung und Kulturprojekte betreibt.

Details:

cbj Kinder- Jugendbuchbuchverlag (24.06.2019) (https://www.randomhouse.de/Buch/Das-Geheimnis-von-Hester-Hill/Kristina-Ohlsson/cbj-Kinderbuecher/e529936.rhd)

Hardcover / 240 Seiten / 13,00 Euro / ISBN: 978-3-570-17514-9 / ab 9 Jahre