„Der Fall der linkshändigen Lady“ von Nancy Springer

Auch im Urlaub wird natürlich fleißig weiter rezensiert und darum stelle ich Euch jetzt den gelungenen 2. Teil von „Enola Holmes“ vor.

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Ein Enola Holmes Krimi – Der Fall der linkshändigen Lady“  von Nancy Springer

England / London  / Januar 1889

Enola Holmes ist immer noch auf der Flucht vor ihren beiden Brüdern – Mycroft und Sherlock Holmes, die sie in ein Internat für Töchter der gehobenen Gesellschaft stecken wollen. Bisher hat Enola es geschafft in London unterzutauchen, indem sie unter falschem Namen und mit verschiedenen Verkleidungen ein Büro eröffnete. Ein Büro, für das professionelle Finden von vermissten Dingen und Menschen. Und ausgerechnet Dr. Watson ist ihr erster Klient und ist auf der Suche nach Enola Holmes. Diese muss nun noch viel wachsamer sein.

Nach wie vor ist Enola immer noch auf der Suche nach ihrer verschwundenen Mutter, aber auch ein neuer Fall entwickelt sich. Die 14- jährige Lady Cecily Alistair ist spurlos verschwunden.

Um Lady Cecily zu retten, riskiert Enola mehr als sie sollte – und kommt dabei auch ihrem Bruder unerwartet nahe …..“

 
linkshändige Lady.II cdr (Kopie)

 

Fazit:

Der zweite Band von Nancy Springer führt die Leser wieder in das alte viktorianische, düstere und nicht ganz ungefährliche London und setzt die Abenteuer von Enola Holmes fort. Obwohl mir der erste Teil eigentlich schon ausgesprochen gut gefallen hat, schafft es die Autorin noch einmal einen drauf zu setzten. Bei diesem Fall ist man viel schneller im Geschehen und der Krimi ist um einiges spannender und somit kurzweiliger. Gerade zum Ende hin wird es ganz schön dramatisch, sodass die Altersangabe ab 12 Jahre schon seine Richtigkeit hat. Zudem hat Nancy Springer einen recht anspruchsvollen Schreibstil, bei dem jüngere Jahrgänge nicht unbedingt immer alles verstehen würden.

Auch in diesem Teil bekommen wir wieder einen kleinen Geschichtsdiskurs über die Frau und ihre Rolle in der damaligen Zeit und erneut ist hier sehr gut recherchiert worden.

Die Protagonistin Enola Holmes gewinnt weiter an Kontur und ihre Persönlichkeit entwickelt sich. Hier bleibt es spannend, wie diese Entwicklung in den nächsten Bänden vonstattengehen wird.

Ein großes Kompliment wieder an den Knesebeck Verlag für das doch sehr ausgefallene und ansprechende Cover – ein absoluter Eyecatcher.

Abermals ein sehr gelungener „Enola Holmes“ Krimi. Ich freue mich auf den nächsten Teil!

 

 

Hier der Link zum 1. Teil:  https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2019/05/12/der-fall-des-verschwundenen-lords/

verschwundene Lords (Kopie)

 

261-3_cover_enola-holmes_linkshaendige-lady_3d_wlopga

Besten Dank an den Knesebeck Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Autorin:

Nancy Springer hat bereits über 50 Romane und Krimis für Kinder, Jugendliche und Erwachsene geschrieben. Ihre Bücher wurden in zwölf Sprachen übersetzt und weltweit schon über zwei Millionen Mal verkauft. Nancy Springer lebt mit ihrem Mann in Florida, USA.

Weitere Informationen unter: http://www.nancyspringer.com

 

 

Details:

Knesebeck Verlag ( 20.08.2019) (https://www.knesebeck-verlag.de/der_fall_der_linkshaendigen_lady/t-1/797)  Gebundene Ausgabe / 208 Seiten  /ISBN 978-3-95728-261-3 

Altersempfehlung: ab 12 Jahre / 15,00 Euro / übersetzt von: Nadine Mannchen