„Zwei Papas für Tango“ von Edith Schreiber-Wicke / Carola Holland

Ein tolles Bilderbuch mit einer sehr starken Botschaft !!!

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

Zwei Papas für Tango“ von Edith Schreiber-Wicke / Carola Holland

Die beiden Pinguin Männchen Roy und Silo leben im New Yorker „Central Park Zoo“ und sind ein Paar. Sie unternehmen alles zusammen und sind die fröhlichsten Pinguine weit und breit. Dann fangen die beiden sogar an ein Nest für den Nachwuchs zu bauen, als Ei legen sie einen Stein in das Nest und beginnen zu brüten, – immer abwechselnd. Und da ein anderes Pinguinpärchen sein Ei nicht ausbrüten will, legten die Pfleger dieses Ei in das Nest von Roy und Silo. Die beiden Pinguine brüten abwechselnd weiter und eines Tages schlüpft ein kleiner Pinguin aus dem Ei. Dieser betrachtet verdutzt seine beiden hüpfenden Väter; diese umarmen sich und machen dabei Freudensprünge. Und weil es ein bisschen so aussieht, als ob die beiden Tango tanzen würden, wird der kleine geschlüpfte Pinguin fortan Tango genannt.

Seitdem sind Roy, Silo und Tango eine kleine glückliche Familie.

 

zwei Papas....IIIcdr (Kopie)

Fotos © Carola Holland /  Edith Schreiber-Wicke / Thienemann Verlag

Fazit:

Edith Schreiber-Wicke greift diese wahre Begebenheit der beiden Pinguinmännchen, die sich tatsächlich im New Yorker Zoo so zugetragen hat, auf. Sie formuliert mit sehr einfachen und wenigen Worten eine sehr feinfühlige Geschichte und ist imstande gleichzeitig ein Plädoyer für Toleranz, Menschlichkeit und Vielfältigkeit zu erzeugen. Ein Bilderbuch, welches behutsam Kindern aufzeigt, dass es auch homosexuelle Lebensgemeinschaften gibt und nicht nur welche zwischen Frauen und Männern. Eine starke Geschichte, die von Carola Holland mit ihren Collage-artigen, sehr ausdrucksstarken, farbigen Bildern gekonnt ergänzt wird. Sie malt auf doppelblattgroßen Seiten, sodass die Bilder besonders gut zur Geltung kommen und man das Buch auch gut als Bilderbuchbetrachtung im Kindergarten oder in der Schule zeigen kann.

Ein tolles Bilderbuch mit einer sehr starken Botschaft!

 

 

Autorin:

Edith Schreiber-Wicke: geboren in Steyr/Oberösterreich, Studium in Wien (Theaterwissenschaften und Kunstgeschichte). Schrieb zunächst Werbetexte, dann Geschichten, die auf ihre Art auch werben – vor allem für Fantasie, Toleranz und Mut zu sich selbst.Ihre Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt und vielfach mit literarischen Preisen ausgezeichnet worden. Edith Schreiber-Wicke lebt und arbeitet in Grundlsee, Wien und Venedig.

 

Illustratorin:

Viel lieber als be-schreiben würde Carola Holland sich be-zeichnen. Ungefähr so: rabenschwarz angezogen, aber im Kopf lauter bunte Gedanken, die Bilder werden wollen. Sie ist in der Nähe von Berlin geboren und in Esslingen aufgewachsen, lebt und zeichnet aber schon lange in Wien. Eine Tochter, drei Katzen und ein Hund schauen ihr dabei manchmal über die Schulter.

 

Details:

Thienemann Verlag ( 2005 / 2017) (https://www.thienemann-esslinger.de/thienemann/buecher/buchdetailseite/zwei-papas-fuer-tango-isbn-978-3-522-45847-4/)

Gebundene Ausgabe / Format: 214 x 254 mm / Seiten: 32 / Preis: 13,00 € / ab ca. 4 Jahre ISBN: 978-3-522-45847-4