„Highrise Mystery“ von Sharna Jackson

„Highrise Mystery“ ist ein spannender, aber vor allem sehr zeitgemäßer und emanzipierter Jugendkrimi!!!

Euch eine schöne Woche………………….

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“  stellt vor:

„Highrise Mystery – Ein tödlicher Sommer“ von Sharna Jackson

Es ist Sommer und es ist sehr heiß in London.

Die beiden Schwestern Norva (13) und Anika (11), genannt Nick leben mit ihrem Vater in einem Hochhaus-Komplex „The TRI“ und machen dort am heißesten Tag des Sommers eine grausige Entdeckung. Im Müllcontainer des Hochhauses finden die beiden die Leiche des ermordeten Antiquitätenhändlers und Kunstlehrers, Hugo. Nachdem ihr Vater unter Mordverdacht gerät – weil er mit dem Ermordeten kurz vor dessen Tod einen heftigen Streit hatte –  wollen die beiden Schwestern den Mord selber aufklären und so beginnen sie im Hochhaus zu ermitteln. 

„Mit Niks präzisem analytischem Verstand und Norvas Fantasie und Kreativität, ihrer perfekten Ortskenntnis und nicht zuletzt dank ihrer „TRI-Files“ auf dem Smartphone sind sie der Polizei immer eine Nasenlänge voraus und können dem Mörder schließlich das Handwerk legen.“

 

...sommer II (Kopie)

 

Fazit:

Sharna Jackson hat einen interessanten Jugendkrimi vorgelegt, indem zwei Schwestern einen Mord aufklären. Besonders gut gefallen und reizvoll fand ich, dass die Autorin die beiden Mädchen sehr unterschiedlich dargestellt hat. Angefangen von ihren äußeren Erscheinungen, bis hin zu ihren unterschiedlichen Temperamenten. Beide Mädchen sind sehr starke Persönlichkeiten, jede halt auf ihre Art. Das die Mädchen schwarzer Hautfarbe sind ist noch ein sehr wichtiger Beitrag in Richtung „Diversität“. 

Jackson erzählt ihre Geschichte aus verschiedenen Perspektiven; diesen Blickwinkeln kann man ohne Probleme folgen, denn alles fügt sich zum Ende hin gut zusammen. Durch die verschiedenen Perspektivwechsel wird der Krimi spannender und kurzweiliger. Der Schreibstil der Autorin – kurz und knackig, fast stakkatoartig – passt sich ihrer jugendlichen Zielgruppe stark an und ich brauchte ein paar Seiten um hineinzukommen. Für Jugendliche aber genau der richtige Sprachjargon, um das Buch für sie noch interessanter und ansprechender zu machen.

Mit dem Hochhaus-Komplex „The TRI“ hat die Autorin einen doch sehr außergewöhnlichen Ort gewählt für einen Tatort, wo beide Mädchen auch noch leben. Das Cover des Buches – auf dem quasi das Hochhaus abgebildet wird – ist somit hervorragend gewählt und mit Sicherheit auch ein Hingucker für Jugendliche.

„Highrise Mystery“ ist ein spannender, aber vor allem sehr zeitgemäßer und emanzipierter Jugendkrimi!

 

 

 

Autorin:

368-9_cover_highrise-mystery_3d_eglb6z

Besten Dank an den „Knesebeck Verlag“ für das Rezensionsexemplar.

Sharna Jackson ist künstlerische Leiterin der Site Gallery in Sheffield, einem Ort der Kunst für Bewegtbilder, neue Medien und Performances. Als Kuratorin, Projektleiterin und Autorin, die sich auf Digitalinitiativen für Kinder und Jugendliche spezialisiert, arbeitet Sharna seit Jahrzehnten mit internationalen Institutionen zusammen, wie zum Beispiel der berühmten Tate Gallery, dem Science Museum London, dem The Broad Museum für zeitgenössische Kunst in Los Angeles sowie dem Museum of Childhood. Sie lebt in Sheffield und Rotterdam und twittert aktiv als @sharnajackson.

 

 

Details:

Knesebeck Verlag (12.03.2020) (https://www.knesebeck-verlag.de/highrise_mystery/t-1/848) / Gebundene Ausgabe / 288 Seiten / ISBN 978-3-95728-368-9

Altersempfehlung: ab 12 Jahre / 16,00 Euro

Übersetzt von: Henriette Zeltner