„Dornröschen“

Tschaikowskys „Dornröschen“ sehr ansprechend umgesetzt, als farbenfrohes Musik-Bilderbuch zum Lesen, Schauen und Hören!

„Literaturwerkstatt- kreativ / Blog“ stellt vor:

„Dornröschen“ von Peter Tschaikowsky / Jessica Courtney-Tickle

In einem Schloss in einem fernen Land beginnt ein großes Fest. König Florestan und seine Königin feiern die Taufe ihrer kleinen Tochter Aurora. Alle sind eingeladen, nur eine nicht – die böse Fee Carabosse.“

Die Fliederfee und ihre guten Feen bringen magische Geschenke für Prinzessin Aurora. Alle Gäste freuen sich, als ein Donnerschlag ertönt und die böse Fee Carabosse im Ballsaal erscheint. Aus Zorn, weil sie nicht eingeladen wurde, spricht die Fee einen verheerenden Zauberspruch.

An ihrem 16. Geburtstag soll sich Aurora mit einer Spindel an dem Finger stechen und sterben!“

Die Fliederfee kann den Fluch allerdings noch abmildern, indem Aurora nicht stirbt, sondern in einen hundertjährigen Schlaf fallen soll.

Nur der Kuss von einem, der sie wirklich liebt, kann sie wieder aufwecken.“

Als der grausame Fluch Wirklichkeit wird, muss die Fliederfee den Prinzen finden, der Aurora erlösen kann.

Cover & Bilder © Jessica Courtney-Tickle & Prestel Verlag

Fazit:

Jessica Courtney-Tickle bringt mittlerweile ihr sechstes Musik-Bildbuch heraus und immer sind es musikalische Klassiker, wie die „Vier Jahreszeiten“, Tschaikowskys „Nussknacker“, „Schwanensee“ sowie „Karneval der Tiere“, oder Mozarts „Die Zauberflöte“. Die beiden letzten Bücher habe ich bereits auf meinem Blog mit viel Freude vorgestellt, denn wir reden hier von kleinen Buchperlen, die Jessica Courtney-Tickle in Verbindung mit dem „Prestel Verlag“ veröffentlicht.

Über die Wahl „Dornröschen“ habe ich mich gerade als Märchenliebhaberin sehr gefreut. Bis heute gehört Dornröschen allgemein zu den beliebtesten Märchen und auch erfolgreichsten Ballettaufführungen. Tschaikowski selbst hielt es wohl für sein bestes Ballett. Als Vorbild diente ihm die französische Vorlage „La Belle au bois dormant“ (Die schlafende Schöne im Wald) von Charles Perrault, die sich [ihr ahnt es schon] von der in Deutschland bekannten Version der Brüder Grimm in einigen Punkten unterscheidet.

Jessica Courtney-Tickle zeichnet ihre sehr detaillierten und ansprechenden Bilder im graphischen Stil und lässt die Geschichte lebendig werden. Diese Lebendigkeit wird noch durch das Hören der kleinen Musiksequenzen – insgesamt sind es 10 Soundmodule – verstärkt. Auch dieses Bilderbuch besticht durch seine kräftigen Farben und die doppelblattgroßen Seiten. Kinder können in den Illustrationen viele kleine Details entdecken, sodass man auch längere Zeit auf einer Seite verweilen kann. 

Durchaus erwähnenswert ist, dass es am Ende des Buches neben einer kurzen kindgerechten Biografie über Peter Iljitsch Tschaikowsky, auch noch ein Glossar mit musikalischen Erklärungen zu finden ist. Außerdem sind alle Melodien mit jeweiligem Titel, Instrumenten und musikalischen Erklärungen noch einmal aufgeführt und können erneut abgespielt werden.

Der Prolog  (Auftritt der Feen)  

Der Prolog ist die Einführung in das Ballett. Er erzählt davon, wie alles beginnt. Die Feen erscheinen, um die Taufe von Prinzessin Aurora zu feiern. Die Musik ist majestätisch und anmutig. Die Melodie der Streicher klingt würdevoll wie die vornehmen Gäste, die gerade eintreffen“

Tschaikowskys „Dornröschen“ sehr ansprechend umgesetzt, als farbenfrohes Musik-Bilderbuch zum Lesen, Schauen und Hören!




Hier geht es zur Rezension von „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart: https://literaturwerkstattkreativblog.wordpress.com/2021/12/05/die-zauberflote-von-jessica-courtney-tickle/







Illustratorin / Text:

Besten Dank an den „Prestel Verlag“ für das Rezensionsexemplar

Jessica Courtney-Tickle studierte Illustration an der Kingston University in London und lebt heute im englischen Cambridgeshire. Besonders jüngere Kinder lieben ihre detailreichen Illustrationen in fröhlichen Farben, in denen es so viel zu entdecken gibt. In der Reihe der Musik-Bilderbücher bei Prestel sind bereits Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, Tschaikowskys „Nussknacker“ und „Schwanensee“ sowie der „Karneval der Tiere“ und Mozarts „Die Zauberflöte“ erschienen.

Details:

Prestel Junior Verlag (14.09.2022) (https://www.penguinrandomhouse.de/Buch/Peter-Tschaikowsky-Dornroeschen/Jessica-Courtney-Tickle/Prestel-junior/e603114.rhd) / Hardcover, Pappband, 30,5 x 26,5 cm / 24 farbige Abbildungen mit 10 Soundmodulen / 26,00 Euro / ISBN: 978-3-7913-7533-5 / ab 3 Jahren / aus dem Englischen von Birgit Franz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s