Kulturtipp – ExtraSchicht !!!

ExtraSchicht - Die Nacht der Industriekultur am 24.06.2017 Wenn an 45 Spielorte 2000 Künstler in 21 Städten zusammen im Zeichen ganz großer Unterhaltung antreten, wenn ehemalige Industrieanlagen, neue Kreativstandorte, zukünftige Abwasserkanäle und Straßenbahnen zu Bühnen werden, wenn Streetart-Gruppen, Symphoniker und Improvisationstheater auf dem Programm stehen, wenn zu Aquaphonie, Kopfhörer-Party, Feuershows und Klaviermarathon eingeladen wird und … Kulturtipp – ExtraSchicht !!! weiterlesen

Kulturtipp: „SinnesWald“

Kulturtipp: „SinnesWald“ in Leichlingen   Im letzten Jahr war ich zum ersten Mal dort und auch diesmal war es wieder wunderschön. „Die Seele ein bisschen baumeln lassen“   ...ein Geheimtipp, der keiner bleiben sollte!     SinnesWald in Leichlingen / Rheinland (NRW).          http://www.sinneswald.net Sehr schöne Skulpturen-Ausstellung, - in diesem Jahr unter dem Motto "Zukunft".   … Kulturtipp: „SinnesWald“ weiterlesen

Kulturtipp: „Buchgestöber“

Bereits zum fünften Mal hat das "Buchgestöber" auf dem Altenberg-Gelände in Oberhausen statt gefunden. Der Büchermarkt hat sich mittlerweile gut etabliert und gilt als „der größte Büchermarkt im Ruhrgebiet“ und findet immer an Christi- Himmelfahrt statt. An mehr als 200 Metern Ständen in den Hallen und auf dem Außengelände konnten Bücher gekauft, getauscht und gehandelt … Kulturtipp: „Buchgestöber“ weiterlesen

Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 5

Botanischer Garten Bochum Der Botanische Garten der Ruhr-Universität Bochum (RUB) liegt inmitten des Kalwes, einem waldreichen Gebiet im Stadtteil Bochum-Querenburg. Nördlich grenzt er direkt an die Ruhr-Universität Bochum. Südlich des sanft abfallenden Gartengeländes liegen das Lottental und der Kemnader See. Der umzäunte Bereich des Botanischen Gartens nimmt insgesamt eine Fläche von 130.000 m² ein. Die … Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 5 weiterlesen

Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 4

Landschaftspark Duisburg-Nord Im Landschaftspark Duisburg-Nord verbinden sich auf einer rund 180 Hektar großen Fläche Industriekultur, Natur und ein faszinierendes Lichtspektakel zu einer weltweit nahezu einmaligen Parklandschaft. Im Zentrum steht ein stillgelegtes Hüttenwerk, dessen alte Industrieanlagen heute vielfältig ungenutzt sind: Die ehemaligen Werkshallen sind für Firmen- und Kulturveranstaltungen hergerichtet, in einem alten Gasometer entstand Europas größtes … Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 4 weiterlesen

Kulturtipp

Freilichtmuseum Lindlar im Bergischen Land Eintauchen in die Vergangenheit...... Vor den Toren Lindlars kann man hautnah miterleben, wie die Menschen auf dem Land lebten. Auf einem Gelände von rund 30 Hektar Fläche wird der ländliche Alltag in den letzten Jahrhunderten dokumentiert. LVR-Freilichtmuseum 51789 Lindlar http://www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de/de/startseite.html Hier einige Eindrücke:  

Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 3

Gasometer Oberhausen Nach seiner Stilllegung 1988 wurde das Gebäude in den Jahren 1993/94 umgebaut und fungiert heute als außergewöhnliche Ausstellungshalle. Der Gasometer ist ein weithin sichtbares Wahrzeichen des Ruhrgebiets. Abgerundet wird der Besuch durch den grandiosen Ausblick vom 117 Meter hohen Dach über das gesamte westliche Ruhrgebiet. Bis 30.November 2017 kann man die Ausstellung „Wunder … Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 3 weiterlesen

Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 2

Grugapark Essen Der Grugapark ist ein Park in Essen, der aus der ersten GRUGA (Große Ruhrländische Gartenbau-Ausstellung) aus dem Jahr 1929 hervorgeht und als erste Gartenausstellung Deutschlands als ein dem Gemeinwohl dienender Volkspark wieder eröffnet wurde. Er erstreckt sich auf rund 65 Hektar über den Flanken der Hügel im Tal des Borbecker Mühlenbachs. Der Park dient … Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 2 weiterlesen

Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 1

"Halde Haniel" in Bottrop (an der Grenze zu Oberhausen-Sterkrade) ist mit 159 m Höhe eine der höchsten Halden des Ruhrgebiets. 2002 wurde die Installation Totems vom baskischen Maler und Bildhauer Agustín Ibarrola aus über einhundert Eisenbahnschwellen geschaffen. Die Arbeit verbindet die „scheinbaren Gegensätze von Industrieraum und Natur“ (Aussage des Künstlers). Ein Ausflug dorthin lohnt sich................ … Spaziergang durch das Ruhrgebiet Teil 1 weiterlesen